Presse- und Medienberichte über den gemeinnützigen Verein Justiz-Opfer e.V.

Die Medienberichte und Publikationen über den gemeinnützigen Verein Justiz-Opfer e.V. sind in chronologischer Reihenfolge, sprich die aktuellsten Berichte sind ganz oben zu finden, die ältesten Berichte ganz unten.

Bericht vom 09.03.2015 im Düsseldorfer Abendblatt zur Petition „Abschaffung von Deals wie im Fall Edathy und Ecclestone“ des Vereins Justiz-Opfer e.V. Bericht vom 29.01.2015 über Norbert Kuß in der TV-Zeitung „Auf einen Blick“: Dieser Mann saß 2 Jahre unschuldig im Gefängnis
Bericht in der TV Zeitung auf einen Blic[…]
JPG-Datei [2.2 MB]

Bericht in der Frankfurter Rundschau vom 09.09.2014: „Gustl Mollath ist überall“

Bericht im Münchner Merkur vom 30.08.2014: „Verein für Justizopfer gegründet

Bericht in der Badener Zeitung vom 29.08.2014: „Gustl Mollath ist kein Einzelfall

Bericht im Oberbayerischen Volksblatt vom 29.08.2014: „Gustl Mollath ist kein Einzelfall“

Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 28.08.2014: „Von den Mühlen der Justiz zermahlen

Bericht: Fränkische Nachrichten, Buchen. Samstag, 12.03.2016

Bundestagsabgeordnete
Frau Dr. Dorothee Schlegel
besuchte den Verein „Justizopfer“

Richterliche Fehlentscheidungen sind nur schwer zu korrigieren

Wie kommen Justizopfer zu ihrem Recht?

Mit dieser Frage setzte sich Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel (SPD) bei einem Treffen des Vereins „Justizopfer“ in Buchen auseinander.

http://gehtrechtichleid.de/wp-content/uploads/2016/03/1.-Justizopfer-mit-MdB-Fr.-D-Schlegel-SPD-8.3.2016.jpg

MdB  Dr. Dorothee Schlegel im Gespräch mit Thomas Repp, z. Z. ehrenamtlichen 1. geschäftsführenden Vorstand Justiz- Opfer e.V.

Faire Verfahren und Transparenz sollten laut Gesetz  herrschen.

Das ist leider nicht immer der Fall stellen wir fest.