Thomas Repp/ Januar 19, 2017/ Archiv/ 0Kommentare

Der Fall Harri Wörz ist eine weitere Spitze der Eisberge.

Wie schnell jemand zu Unrecht weg-gesperrt wird und das ganze Leben ruiniert wird, durch andere Täter und trauriger-weise von denen, die Täter schützen statt ordentlich zu ermitteln.

Harri Wörz in den BadenTV Nachrichten

ab 42 sec. beginnt der Beitrag zu Harri Wörz.

ab ca. 5 Min.beginnt der Beitrag Justiz-Opfer e.V, Thomas Repp.

Wir hätten da Verbesserungen für die Gewaltenteilung des Rechtsstaates und die Gerechtigkeit wenn es dies wirklich gibt. 

Die Justiz und Politik muß endlich lernen, Fehler auch zuzugeben und die Opfer so zu stellen, als hätte es das Ereignis nicht gegeben, die Würde des Menschen beachten.

Sicher kann leider nicht immer voll entschädigt werden , wie hier die verlorenen Jahre der Kinderzeiten, seines Sohnes und was damit geschah. Aber was wäre das, wenn Ihnen solches passiert,…..

Die Justiz sollte mit der Politik und unserem Verein durch Erfahrungen lernen und sich endlich austauschen, im Namen des Volkes.Wir sind ein Teil  und eine Gruppe des Volkes, welche mehr Beachtung verdienen würde, weil wir wehren uns gegen erlittenes Unrecht und unfaire Justiz.

Justiz-Opfer e.V. im Gespräch mit BadenTV.

BadenTV Mediathek, Talks

Weil durch falsche oder schlechte Ermittlungen kann jeder aufgrund übler Nachreden oder Falschaussagen von unliebsamen, neidischen, kriminellen, o.a. Menschen / Wesen in solche unangenehme Situationen selbst kommen. Und dann…….?

Die Opfer haben zu Unrecht Schulden bei der Justiz, wegen den Fehlern der Justiz, die Rentenjahres -Beiträge fehlen, usw.,. Das ist?

Durch Fehler der Justiz fallen auch dem Volk etliche Kosten auf die Füße, deshalb muß hier dringend etwas geändert werden. u.E.

Allen Justizopfern wünschen wir geeignetes mediales Interesse und wahre Hilfen.

Den Medien die sich hier trauen das heikle Thema anzugehen, wünschen wir gutes Gelingen und alles Gute.  Danke.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*