Herr Bernd Kahl kämpft nach dem Tod seiner Frau Kathrin Kahl bis zum BVerfG gegen die Behandlungsfehler und ist über die Justiz empört wie viele andere Opfer von Behhandlungsfehlern oder Unfällen.

Am 1. Juni 2010 stirbt meine Frau, Kathrin Kahl, einen qualvollen Tod im Kreiskrankenhaus D. (MV). Gegen die behandelnden Ärzte wird Strafanzeige wegen fahrlässiger Tötung erstattet.

Mit einem skandalösen Fehlurteil im Juli 2018 verhindert das BVerfG Karlsruhe in letzter Instanz, dass es zu einer Anklage gegen die Ärzte kommt.

Der normale Bürger zweifelt / verzweifelt an den Gesetzen des  Staates und Rechten der Bürger bei Gerichten, wenn es darauf ankommt,  weil die Schicht der Juristen und Mediziner wohl zu oft macht was Sie will, statt sich wirklich an die Pflichten zu halten.