Loveparade Opfer hintergangen

Thomas Repp/ Mai 1, 2020/ Allgemein/ 0Kommentare

Wie die Justiz sich weiter vom Recht & Gerechtigkeit entfernt


Betroffene sind dagegen Loveparade-Prozess soll eingestellt werden

Die meisten Bürger haben ein Rechtsempfinden wie man es Ihnen lehrte, und dann passieren solche vielen gravierende Justiz- Missstände.

Die Justiz & co ändert die Rechtslage wie es ihnen gefällt und schaffen sich eigene rechtsfreie Räume selbst mit ihrer Macht, (dürften es aber nicht), stellen sich unerlaubt über das Gesetz.

Deshalb haben immer mehr Bürger für die Behörden & Justiz wenig Ehre , kein Verständnis übrig und sind immer tiefer empört und enttäuscht.


Das Vertrauen in die Justiz geht weiter verloren, die Justiz & co sind selbst daran schuld, auch an Ihrer Überarbeitung wohl.

Opfer / Geschädigte sind die Schicht, welche bei der Justiz & Juristerei meist nochmal betrogen / ausgenutzt werden und die Täterseite mit ihrer Versicherungsarmada bei der Justiz & Politik werden n.u. E. oft vorteilhaft behandelt und verletzen den Grundsatz der Waffengleichheit oder das des Ansehens der Person in den GG- Rechten zu tief.

Mit Gerechtigkeit & Wahrheitssuche hat das wohl bei der Justiz nicht mehr viel gemeinsam.
Wer den Richter gut kennt oder viel Geld / Einfluss hat der gewinnt, da geht es nicht gerecht zu. Protokolle werden einseitig missbraucht um ein gewünschtes Urteil zu erreichen und unwissende Leser u.a. zu täuschen.

Auch die Gutachterreform brachte nichts, denn in den stillen Gefilden der Justiz & Gutachterei wird weiter betrogen und gelogen, Beweise verschwinden usw. . Sodom & Gomorra, eine Teufelei herrscht hier zu oft.

Genauso wie die Reichen – Betrüger im Fußball- Sommermärchen zu denen man mal einst aufschaute, der Prozess wurde verschleppt und verjährte.

Wenn das normale Bürger wären, wäre das sicher anders ausgegangen.

Die Justiz sollte sich mehr und mehr schämen, mit dualer Rechtssprechung für Unmut, Hass etc im Volk zu sorgen,
mit ihrer eigenen stumpfen Gewalt.

Die guten Richter wie Thomas -Schulte- K. – Junghans, u. a. tun uns leid, weil die Ehre verdienen und sie ihre Pflichten einhalten wollen.

Norbert Blüm hatte am 7.5.2015 auf dem Marienplatz bei seiner Rede für Justizopfer sicher recht und in seinem Buch, mit der Willkür der Justiz, das ist der Untergang des Rechtsfriedens & Anfang der Revolution.

Wir wünschen die Medien gehen in Zukunft tiefer wie hier der Sache nach, denn das wäre das Beste für das Volk, wenn man die Korruption, Fehler, oder Missstände in Politik & Justiz richtig an der Wurzel anpackt.

Für die Loveparade -Opfer wünschen wir volle Aufklärung und Gerechtigkeit, wie es normal die Justiz und unsere Gesetzgeber gewähren müßte.

Wir haben wohl zuviel Anwälte statt Bürger in Parlamenten.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.