Gegen Rassismus durch Justiz-Richter

Thomas Repp/ Juni 9, 2020/ Allgemein/ 0Kommentare

Georg Floyd musste erst sterben, durch rohe Gewalt der Justiz, bis sich wieder Menschenmengen trauten dagegen zu protestieren, Leider.

Ruhe in Frieden.

Dieses Mahnmal sollte unseren herrschenden Politikern die das Volk vertreten diesmal jetzt geeignetes tun und in der Gesetzgebung Richter verpflichten die, die Gesetze für das Volk und für jeden Bürger einzuhalten haben.

Wir stellen viel Missbrauch durch Richter/ Justiz fest.

Wenn Richter lügen und betrügen, Staatsanwälte nicht die Wahrheit suchen wollen, so werden massenhaft auch in Deutschland die Geschädigten Bürger, wenn sie um ihre Rechte auf Schadensersatz klagen müssen, meist von Bürger- feindlich eingestellter rassistischen Richterschaft nochmals betrogen.

Wer sich als geschädigte Bürger gegen kriminelle korrupte Richter friedlich zur Wehr setzt, der wird oft gedemütigt, beleidigt, betrogen notfalls als Spinner, Vorerkrankt, Psychischkranker, oder als Betrüger selbst von der kranken, vertrauens-losen, gierigen, wohl eher Gesinnung-Justiz ruiniert.

Wer hier sich als Bürger dagegen empört, der wird nicht gehört.

Wenn Richter, Beweise verschwinden lassen, Staatsanwälte die Wahrheit nicht suchen, Gutachter parteilich geschult und so interessiert sind, das nach einem gewünschten Urteil, zum Vorteil der Richterfreunde, die Gutachten demnach ausfallen müssen oder sollen und Richter in der Lage sind, den Prozess so auch kriminell parteilich zusteuern, das ist rassistisch.

Das Ansehen der Person, dürfte bei der Wahrheitssuche keine Rolle spielen. Die gesetzlichen Richter handeln oft gesetzeswidrig, verfassungswidrig.

Damit verstoßen sie gegen ihrer vielfachen Amtspflichten.

Bei Gericht erleben Bürger durch wohl schon Reichsherrn- Richter und Richterinnen, dass zum Beispiel Unfall Opfer betrogen werden, deren Anwälte, deren Angehörigen, Prozessbeobachter, gedemütigt werden, gegenüber den Richterfreunden, Gerichtsfreunden, Justiz- Ministerfreunden.

Richter/Richterinnen provozieren Unfallopfer/Geschädigte, die um ihre Rechte gegen meist Versicherungen klagen, oft bis aufs übelste.

Bei Gericht erleben wir durch wohl schon wohl sehr nazihafte oder diktatorischer Richter und Richterinnen, dass zum Beispiel Unfall Opfer, deren Anwälte, deren Angehörigen Prozessbeobachter, angeschrien werden, Sehr lauthals, schlimmer wie ein Spieß auf dem Kasernenhof.

Anwälte der Opfer werden Mehrfach sehr laut angebrüllt, wenn sie Schlechte Gutachter oder kriminelle Gutachter, geeignete Fragen stellen wollen, warum sie wichtige Untersuchungen nicht gemacht haben, warum sie nicht wichtige Untersuchungen gemacht haben, warum sie die Anamnese übergehen, warum sie die Beweise nicht würdigen, warum keine Zeugen gehört werden, warum sie keine objektiven wissenschaftlichen Belege von Ärzten berücksichtigen, warum sie alles tun um den zustehenden Schadensersatz den Opfern aus der Bürgerschicht Oft zu verweigern. Warum werden Firmen bevorzugt?

Was wir als geschädigte Bürger, bei unserer Suche nach unseren geschworenen Rechten durch anständige Richter, schlechtes Unrechtes rassistisches, korruptes, kriminelles erleben müssen, treibt sehr viele, geschädigte Bürger / Opfer in den Ruin, statt dass man ihnen /Uns zu Unserem Recht hilft.

Wir erleben viele aufgebrachte Bürger die der Justiz nicht mehr Vertrauen.

Unserer friedlichen Vorgänge, die Richter und Politiker als Gesetzgeber und Dienstherren der Richter, die diese einstellen,
scheitern meist und werden Oft frecherweise als unberechtigt abgewiesen und man muss oft mit Repressalien rechnen.

Zu glauben die Korruption bei Gericht gebe es nicht, ist ein Irrtum.

Wie man am besten und leichtesten und sichersten viel betrügen kann, das kann man nur als Richter auf seinem Thron, stellen wir fest.

Es ist höchste Zeit, dass die Justiz ihrer Selbstaufsicht entzogen wird.

Wir fordern seit vielen Jahren, Video Beweise, Videoprozesse, Denn damit könnte man gegen korrupten und kriminellen Richter erkennen.

Die Justiz will das aber nicht, wohl ganz einfach aus dem Grund, damit man ihnen nichts zur Last legen kann. Man müsse ihnen Vertrauen???

Das ist ein Grund jetzt endlich, den Bürgern, den Geschädigten, welche sich beschweren eine neue Anlaufstelle einzurichten, wo man auch wirklich die Wahrheit sucht und nachgeht, egal wer dem Recht im Wege steht, ob ein Richter, ein Betrüger, ein Bürger, egal welcher Hautfarbe.

Richter muss es geben, die sich auch ihre Ehre erst verdienen und nicht umgekehrt. Dies müsse der Richterschaft, der Justiz endlich mal die Augen öffnen und auch, dass Richter sich an die Regeln und Gesetze zu halten haben. Wenn dieser ihre Rechte nur können, aber die Gesetze und Rechte der Bürger nicht kennen, Müssen die ihnen beigebracht werden, und den Opfern müsste man bei stehen und nicht den korrupten Richtern / Gutachtern.

Wir hätten genügend Vorschläge das gut und günstig bestens rechtens zu lösen, aber auch Medien kneifen meist, weil es wohl hier um Werbe-Geld und Einfluss geht,

es wäre an der Zeit, sich jeden Tag einen Fall von jedem Medium sich zur Brust zu nehmen und aufzuklären, was wichtig und richtig ist.

Denn es kann jeden schnell selber treffen.

Dies würde auch dazu führen, wie wir in unserem Verein erkennen, dass nicht alle Richter schlecht sind, und dass nicht alle die sich als Opfer ausgeben auch wirkliche Opfer sind.

Die Richtergewalt, der Rassismus, dass man Bürger-Opfer-feindlich handelt und man dagegen als Bürger nichts tun kann, sondern immer tiefer dafür bestraft wird, wenn man seine Rechte erst einklagen muss, mit Unrecht auch noch Streitkosten für Lügen der Anwälte der Gegenseite/Verursacher, sowie für kriminelle Richter bezahlen muss, und dies keine Einzelfälle sind, so übt die Justiz hier kriminelle Gewalt aus, stumpfe Gewalt, die bei manchen Bürgern, die zu Hass, Wut neigen, weil sie nicht dachten, dass man bei der Justiz betrogen wird, dass hier die Wahrheit vernebelt wird, so müsste man dies mehr veröffentlichen, mehr diesen Dingen nachgehen.

Wir sind für den Rechtsfrieden, die Einhaltung der Rechte und Gesetze auch durch Richter und wollen dies friedlich lösen, was im Sinne unserer Volksvertreter in der Politik als Gesetzgeber mit unserer Stimme sein müsste.

Es muss nicht immer erst Leid oder Tod weiter eintreten, was bisher wohl sehr viele erleiden ober ertragen haben müssen, weil Macht gegen Recht steht, Macht die Rechte missbraucht, wie es ihr passt.

Was der Justiz nicht passt, wird oft nur einseitig passend in Protokollen dargestellt, obwohl es in der Wahrheit oft total anders ist oder war.

Das können wir nicht hinnehmen und kämpfen meist alleine gehen die rassistischen eingestellten Richter/Richterinnen/Justiz oder Politiker und Medien die uns keine Beachtung schenken ober Angst haben vor Repressalien.

In der Hoffnung, da es jetzt auch Menschen in Deutschland wagen mehr auf die Straße zu gehen und für Rechte und Gerechtigkeit einzustehen und nicht nur an sich selbst zu denken, wenn es erst so weit ist, danke.

In Gedenken gegen Rassismus und Korruption bei der Justiz, für alle die darunter leiden, gelitten haben, krank geworden sind, eingesperrt wurden, misshandelt worden sind oder Denen ist noch blüht, wie jetzt George Floyd Qualvoll zu Unrecht sterben musste, Damit sowas nie mehr geschieht.

Gerechtigkeit und Rechte für alle, Gleichheit gegen Rassismus jeglicher Art.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.