Der Verein Justiz- Opfer trauert um den Admin Bernd Respondek

Thomas Repp/ März 2, 2022/ Allgemein/ 0Kommentare

Der Verein Justiz Opfer trauert um seinen Unterstützer Admin Bernd Respondek

Justiz- Opfer e.V. trauert um einen besonders guten Helfer & Freund

In tiefer stiller Trauer mußten wir leider Abschied nehmen von Bernd Respondek.

Er mußte leider überraschend schwerkrank von uns gehen und das wiegt für uns sehr schwer und ist immer noch nicht zu begreifen. Er hatte uns viel und gut bei der Vereins-Arbeit und Webseite geholfen.

Er verdient ein besonders Gedenken in guter Erinnerung.

Warum ausgerechnet Er, der mit seiner Firma und Familie unseren Verein unterstützte und für unsere Webseite ein Administrator war? Er hat für uns Plakate für Demos gegen Behördenunrecht gefertigt, uvm..

Er nahm selbst auch an Demos gegen Unrecht der fiesen Obrigkeiten teil, wo Andere mit Meinungen als Minderheit, Spinner oder zu Unrecht als Querdenker vor-verurteilt werden, nur wegen Informationen die man uns von der Politik & co vorenthalten hat / wollte er für Transparenz sorgen, was andere leider nicht machen.
Er war nur gegen listige Personen, Behörden oder Politiker die nicht ehrlich auftreten und die mit unwahren Fakten / Argumenten und unwahren Zahlen und unwahren Angaben untransparent das Volk täuschen, um wohl schändliche oder egoistische  Ziele der Oberklasse gegen Bürger zu verfolgen.

Daß gerade leider unser guter Bernd  gehen mußte, das bleibt uns ein Rätsel, wie man ihn auch gegen Alle versuchte abzusondern, war gesundheitlich das Gegenteil von fördernd. Hilfe sieht sicher anders aus.

Er war ein Beste- Freunde- Typ.
Er machte mit einer Band selbst Musik und mochte Musik und war ein großer Wacken- Fan.

Er war in Vereinen und Gruppen engagiert und sehr beliebt und vertat mit einem gesunden und stolzen ehrbaren Charakter seine Meinung, wo Er sicher zu Recht kritisch war, gegen Sippen auch von Oben die Unrecht begehen.

Er vertrat anständig eine gesunde Meinung gegen Maßnahmen von Abzocke und Volksgängelung.

Er war ein Normal- Denker gegen Falschlenker und er war sicher kein Querdenker und schon gar kein Radikaler.

Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen Charakter.  Abraham Lincoln, ehem. US Präsident

Kritiker, die zu Recht gute Argumente haben, die aber von finsteren Machthabern mit Halbwahrheiten nicht gehört werden wollen, dürften in unserm angeblich guten demokratischen Staat normal nicht schikaniert, bekämpft werden, wo gewisse einseitige, parteiliche oder lobbyistische Gesetze, Verordnungen, Einschränkungen dem Volk zur Spaltung  in regierungsfreundlichen Medien verbreitet werden, hinter der ein Einfluss des Geldes deren Lobby wohl steckt.

Leute mit Mut & Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.
Hermann Hesse, dt. Schriftsteller

Den dubiosen Verantwortlichen aus Macht, Parteien, Behörden, Medien und Justiz die nur einseitiges als Gesetz und Verordnungen gegen die Bürgerschaft proklamieren und nur ihre eigenen Thesen „als einzige Wahrheit“ dem Volk verkauften, denen stellte Bernd sich friedlich mutig entgegen, mit dem Licht und der Transparenz des Wissens und Erkenntnissen der Wissenschaft und loyaler unparteilicher Medienerkenntnisse gegen die LIST- Eliten.


Wenn wie in den Nachrichten sehr oft nur von Kriegen mit Waffen oder finanziell oder persönlich  oder Betrügerei die Reden sind und die Täter oder Mächtigen eine Rolle spielen, ist es mehr als traurig weil
die deutschen Opfer werden sicher bewusst meist vergessen (Vers.- Moral- Freunde), wenn es kein Strom von Flüchtlingen deswegen ist, der medial Schlagzeilen verspricht.

Opfern von Betrug und Unfällen wird leider nicht oder nur selten geholfen wie es sein müßte nach Recht & Gesetz und wenn, dann werden die abgespeist, meist ab-gewimmelt, was gegen die Gesetze & Rechte steht, wofür der Rechtsstaat mit seinen Beamten aber eine Verantwortung hätte.

Wie bei dem Corona- politischen Versagen nur einseitige Wissenschaftler die man für eine parteilich gewünschte Strategie gebraucht hat als gäbe es nur eine Seite der Medaille und
aber andere Fachspezialisten  denunziert, schikaniert, nicht in Diskussionsrunden wie beim TV einlädt.

Das spricht für Hetze und Hass von oben ausgelöste wohl und dazu muß man als Normaler Mensch sich nicht wundern, wenn auch ein Teil der Bürger dann Widerstand leistet, wenn man diktatorisch gezwungen wird oder vom Leben ausgegrenzt wird über Zwangsmaßnahmen die das Volk mitmachen muß / soll.

Das kommt ja einem aus der deutschen Geschichte auch bekannt vor, wer die Streittreiber / Spalter  sind, das sind doch meist Listige mit Macht. Manche werden dann auch noch ausgezeichnet, Fassaden-Zauber.

Kann man von abhängigen Menschen unabhängige Meinungen erwarten?
Werner Braun, dt. Aphoristiker (1951 -2006)        


Der Aufstand und Widerstand gegen schlechte und ungerechte Machthaber und deren Maßnahmen ist sicher gerechtfertigt, denn wer Wissen erlangt daß man nur einseitig das Volk in die Irre führt und ein guter Bürger ohne Furcht und Tadel ist, der tritt der Gemeinheit entgegen.
Leider sind das nicht alle Bürger, welche nachfragen nach der anderen Seite der Medaille. Warum? Ist es die Einfachheit der herrschenden Zunft und ihrem Gefolge zu glauben und später überrascht zu erwachen oder nur um Andere die Schwierigkeiten machen zu lassen. Was für eine Einstellung? Behaglichkeit ?
Dass es leider länger dauert bis viele falsch informierte Bürger brauchen, bis die Wahrheit ans Licht kommt und besser auch gewinnt, sind kriegerische Zeiten für Rechtsstreiter und Transparenzsuchende.


Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, jedoch niemals alle Leute alle Zeit zum Narren halten  
 Abraham Lincoln

Daß auch ausgerechnet unloyale Lokalpolitiker die wie ein Teil ihrer großen Vorbilder bei vor den Wahlen hetzerisch / störerisch unterwegs waren, sich selbst nicht an Wahrheit und Regeln hielten und diese nach ganz oben den Schulterschluss mit Herz ungewöhnlich suchen, haben wir von dessen Einsätzen gegen die Demokratie eher eine andere Erfahrung und Meinung, statt man die hochzuheben bräuchte.

Wer mit den Wölfen heult bekommt bestimmt ein-paar Knochen und etwas Fleisch. Thomas Repp

Gegen solche falschen Fahnenträger trat auch Bernd mit anderen getäuschten Freunden und gebeutelten Geschäftsleuten an und wurde leider mit seinen Freunden & Gruppen von Oben und medial schikaniert und auch in der Arbeit geschädigt, verdrängt und machte sich somit unbeliebt bei den da ach so feinen da Oben und bei Hetzern & Ketzern auf der Seite der Macht.

“Wer die Menschen verwirrt. wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt,

betreibt das Werk des Teufels.”  Josef Strauß

Er wurde als Transparenzsuchender Unbequem, denen die in der angeblichen Demokratie keine anderen Meinungen oder die ganze Wahrheit, Pro & contra- Experten zulassen.


   In Zeiten des universellen Betruges die Wahrheit zu sagen, ist ein revolutionärer Akt.                        George Orwell, Pseudonym Erik Blair

Bernd hatte einen sehr guten und gesunden Durchblick und einen starken guten Charakter, was man leider so nicht von vielen wirklichen Personen als auch gutherzig und selbstlos hilfsbereit nennen kann.

Das fehlt wohl vielen Entscheidern mit voller Transparenz alles offenzulegen und alle Bürger entscheiden zu lassen, weil sie dann wohl nicht weitere Geschäfte zusätzlich machen können und Lobbys weichen müßten.

Leider gibt es solche guten Menschen wie Bernd R. viel zu wenig und dann müßen die auch noch leider früh von uns gehen.

Nicht das beliebige, sondern das Rechte tun und wagen.
Dietrich Bonhoeffer, gottesfürchtiger Widerstandskämpfer gegen das Regime

Ausgerechnet  gerade Akteure die gegen Hass und Hetze auch öffentlich auftreten und gelobt werden, die aber selbst als Ketzer und Provokateure mit ihren hinterlistigen Aktionen dafür gesorgt haben, daß Bernd und andere mit Ihren Demos, Protest- Aktionen gegen Unrecht, sich dann in geschlossenen Gruppen nur noch treffen konnten und in der Meinung (von Parteisoldaten) diskriminiert, angefeindet wurden, quasi verkauft wurden. Wie nennt man das? Eine Schande für die falschen Herzen & Listigen.

Damit es nicht in Vergessenheit gerät:

Wenn einer Minderheit Schuld daran gegeben wird, dass etwas nicht funktioniert, weil nicht alle mitmachen,
nennt man das „Gruppenzwang“.

Wenn man Leuten etwas wegnimmt und nur unter Bedingungen wieder zurück-gibt,
dann nennt man das „Erpressung“.

Wenn man Menschen zu einer bestimmten Handlung zwingt, durch Drohungen,
nennt man das „Nötigung“.

Wenn man die Wahrheit nur scheibchenweise serviert und manche Sachen verheimlicht,
nennt man das „Täuschung“.

Wenn man Versprechen abgibt und sie immer wieder bricht,
nennt man das „Lügen“.

Wenn man Menschen in unterschiedliche Kategorien eingeteilt und sie anschließend unterschiedlich behandelt in Bezug auf ihre Freiheit und Selbstbestimmung,
nennt man das „Diskriminierung“.

Quelle: Guido C. Hofmann 7. Januar um 14:22  · auf Facebook

Sieh in  ARTIKEL 19  DER MENSCHENRECHTE (aktiv “oder ausgehebelt für Teile des Volkes”, die man ausgrenzt / schikaniert?)

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung;
dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Wer des lieben Selbstwillens wie Scheinheilige, provoziert und nicht ehrlich ist, gehört nicht aufs Podest als Kämpfer gegen Hass & Hetze. 
Es kommt auf die Seite der richtigen Sichtweise an, oder wen man damit bekämpfen will und tut / tat; und hier akzeptieren diese die Demokratie leider nicht ganz.
Wer dafür verantwortlich ist und leider die Machtkarte ausspielt ist sicher eher der schwarze Peter.


Die Hetzer & Ketzer, von denen Bernd und seine anständigen Kollegen schikaniert, benachteiligt wurden, bis in manche abgesicherte zu unrecht unantastbaren Regionen, sollten sich mal ernsthaft fragen, wer die Gesetze und Rechte einhält oder selbst die Regeln bricht und sich mit Unrecht erhöht.

Dreistigkeit ist ein Kind der Gemeinheit und Unwissenheit. Fancis Bacon, engl. Philosoph

Bernd war ein guter Typ der gesellig, freundlich und hilfsbereit war und sich ohne etwas zu erhoffen oder etwas zu verlangen, sich auch sehr viel für andere Menschen einsetze und das nicht nur bei uns im Verein, das ist bekannt.

Amateure sind Leute, die etwas für nichts tun. Profis sind Leute, die nichts für etwas tun.                                                                                                       Jacques Tati, franz. Schauspieler

Er rettete sogar den Odenwaldklub Buchen, weil beim Verein seit Jahren der Vorsitzende fehlte, so machte er dort sogar den 1. Vorstand daß der Verein weitergeht.
Er hatte gute Ideen und konnte auch gut organisieren und fehlt nun leider

So ist das auch dazu medial wie in Nachrufen von Ihm zu finden.
Trotzdem erntete er Missgunst aus elitärer Schicht.

Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich. Johann Wolfgang von Goethe.

Bernd hat in 2015 mit uns die cyberkriminellen  Vereins- Saboteure, die mit hoher Stasi- krimineller Energie auch unsere Webseite des Vereins bewusst sicher hakten, uns die Vereinskasse und das Kassenbuch gestohlen haben und da hat Bernd sehr viel mit auf- geklärt & Beweise gesichert.

Die Staatsanwaltschaft machte trotz unserem „Servieren vom Kriminellen“ auf dem goldenen Silbertablett nichts.
Die, Justiz schützte vehement wohl wieder Täter / Kriminelle, wie den (ex) Stasi W. Mike J.
Der hatte Identitätsdiebstahl mit seinen Login- Daten in einem Altmühltal- Hotel betrieben (sogar die Zi. Nr., Name, Zeit des Login, uvm. vom Saboteur wurde uns bekannt) und mit seinen IP Daten als M.J. , hatte dann mit den selben IP Daten sich rechtswidrig als andere Person, nämlich sträflich als T. R., einem Vereins- Vorstand verbrecherisch anmeldet und als diese Person sträflich ausgegeben, aber seine eigene Telefonnummer als Inhaber der Domain angegeben . Es ist anzunehmen daß hier Kungelei geschützt wird.

Die Justiz hat ihre Ehre und Vertrauen verspielt.

Nachweislich sind viele Urteile, Meinungen und Taten der Gutachter, Justiz und Politik wie Grundstücke: Sie sind oft zu teuer und man kann oft gar nicht auf sie bauen.  Quelle unbekannt.

Bernd merkte und wußte mit der Zeit, daß auch unser Verein bei Elite-Betrügern, Konzernen, Behörden, die betrügen, uns benachteiligen, die mit oder in der Justiz dort krumme Geschäfte auf Kosten der Opfer machen, nicht beliebt ist.

Warum wohl will man uns erfahrene Opfer in der Elite in Politik, Justiz und bei Medien nicht gern sehen oder oft nicht zu unserem Recht mit den Gesetzen helfen?
Das spüren wir leider oft und sehr.
Das ist wohl Schicksal der Schwächeren in einer schlechten Demokratie und wohl nach unseren langjährigen Erfahrungen lausigem Sozial- Rechts- Staat, da oft mit Beziehungen und Geld regiert wird.

Wenn du wissen willst wer Dich beherrscht, merkst du das daran, Wen du noch kritisieren darfst.
Zitat: Lisa Fitz, im SWR 2021

Wer beeinflusst unsern Glauben, unser Denken, was hört man und wem tut man Folgen.
Behaglichkeit des Kollektivs?
Verwechseln Sie bitte nicht die Mehrheit mit der Wahrheit“,
weil wer in einer Demokratie die Wahrheit sagt,
das haben schon die alten Griechen gesagt, die Erfinder der Demokratie,
z. B. Platon in dem Fall, der sagte;
Wer in einer Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet, symbolisch getötet,
von jenen die die Autorität leider wohl als sie Wahrheit betrachten und nicht die Wahrheit als die Autorität.

Auch Bernd merkte an einigen Vorgängen, daß Kriminelle /  Überläufer aus 1989 als Stasi wohl gekauft wurden, sich mehr erlauben dürfen und geschützt werden und konnte es nicht verstehen, daß ein Rechtsstaat so primitiv für eine gewisse Gesinnung wohl verkommt und Opfern nicht hilft, sondern im Gegenteil den Tätern & Kriminellen die Hand reicht und die schützt.
Was sagt das?  Man bekommt als braver normaler Bürger; Schikanen und “Angst vor der ? Elite”.

Wer sich als Bürger gegen Unrecht und unehrbaren Filz von Oben quer stellt, wird irgendwann leider weggeschwemmt. Wer aber mit dem Strom der Machthaber, wie Eliteunrecht schwimmt, kann wohl leichter besser leben. Alte Anwalts-Weisheit.

Bernd und Keiner von uns und Bekannten und von Informierten die klar denken und mal an den Rechtsstaat glaubten (auch Adelige) konnten das fassen, daß ein sehr großer Provider (Endsumme 2) mit Subunternehmen, trotz daß der von uns gewarnt wurde, den Saboteur / Hacker (wohl ein gezielt gekauft angesetzter Vereinszersetzer) unser Vereins- Eigentum unbehelligt mit vielen falschen Angaben und krimineller Energie in ein Auslandspostfach parken konnte und wir trotz einschalten von Provider- Rechtsabteilungen in der BRD und EU und dem Polizei-Präsidium, trotzdem diesen Kriminellen nichts geschah und unser Verein wie der geschäftsführende Vorstand deshalb verzweifeln und dazu sogar noch arg unfreundlich bei der Polizei behandelt wurde und auf dem Schaden auch noch sitzen blieb.

Man bekommt mittlerweile Angst bei der Justiz (auch bei Staatsanwaltschaft, Innenministerium), Kriminelle die einem Schaden und Unheil zugefügt haben dort anzuzeigen.
Opfer werden oft schikaniert, provoziert und hängen- gelassen, bleiben auf dem erlittenen Schaden sitzen, wohl nur mit Absicht für ein schändliches Ziel, die Täter / Verursacher, Freunde der Justiz & co zu schützen.

“So-was ist stumpfe Gewalt von oben”.

Böse müßen bestraft werden, sagt IM Herr Strobl, aber die Bösen in seinem eigenen Laden, da schaut er selbst trotz Anschreiben und Hinweisen immer wohl weg und Verwandte Beamte dort leider auch.



Kein Wunder daß wenn eine Gleichbehandlung nicht stattfindet, daß dann das Schiff aus dem Ruder irgendwann zwangsläufig laufen muß, nach Bert Brecht, wenn Unrecht zu Recht wird.
Augen & Ohren auf.
Provokateure, welche aus der Schicht lt. Abteilungen von Gesetz und Rechten kommen, den Opfern leider nicht helfen und sie als Unbequeme schikanieren, um zu den Schattenmännern, Söldnern von da Oben kein Licht wohl durchzulassen. Das ist unser Übel.

Dazu sang schon Udo Jürgens 1970 ein Lied, Lieb Vaterland wofür kann / soll ich dir danken.

Der Zeitgeist dazu zeigt daß die Machtgier noch eine Schande ist.


Wer die ganze Wahrheit und das Licht sucht, muß nur den Schatten folgen. Weisheit.

Es müßte auch ein Bürgergericht für: Elitevergehen- Elite-Veruntreuung- Elite-Korruption- oder Eliteverschwendung- Elite-Steuern geben und vor-allem Beamte ohne Immunität.

Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein.  Edmund Burke

Bernd  Respondek tat auch gern für Andere was und durchleuchtete das Dunkel der Machthaber und den abhängigen Medien und Er hatte den Mut mit seinem friedlichen und freundlichen Charakter für die Gute- Sache einzustehen.

„Unser Geist gewinnt an Kraft, wenn wir uns um andere kümmern.“    (Dalai Lama)

Wir werden ihn immer in sehr guter Erinnerung und Gedanken behalten und sind dankbar ihn als guten Freund  auch kennengelernt zu haben.

Ruhe in gutem Frieden dort wo gute Freunde , Musik und Licht ist und keine Querlenker.

Warum die Guten meist zu früh gehen müßen ist wohl dem schlechten Einwirken im Leben auf Erden von Egoisten, Macht-Gierigen und Scheinheiligen und Unchristen geschuldet.

Ohne Bernd hätten wir in 2015 nach den Sabotagen, den Verein wohl einpacken müßen und es hätte uns sicher so nicht mehr gegeben.

Für seine und seiner Familie vielen selbstlosen Hilfen und Einsatz danken wir ihm besonders.

Für den Verein & Mitglieder, die geschäftsführende Vorstandschaft.     

Ohne den erlittenen schweren Unfall und BG Ärztepfusch befangene Ärzte und co , befangenen Polizisten, befangenen Ex LG Präsidenten & co bist zum EX Justiz- Wolf uva erlittenen Unrecht, wo diese Justiz- Freunde und die Justiz die viel rechtswidriges beging mit ungeprüften Lügen und rechtswidrigen Vermutungen, die Vers. der Verursacher schützen und das in einem angeblichen Rechtsstaat wo es heißt, daß Rechtssystem beruht auf Beweisen, dann stimmt vieles nicht bei der Justiz und Kontrolle da oben. Komisch ist besonders, daß bei der Justiz die Beweise negiert werden, oder gar mehrfach verschwinden und von der Justiz auch gute Protokollteile gelöscht werden und Protokolle Opfer-nachteilig erstellt werden usw, für ein von der Justiz für ihren befreundeten RA der zuvor im Justizministerium arbeitete.


Wer hier nicht drauf-kommt dass die Justiz die / das Opfer betrügt, ist wohl ? klar oder ein Betrüger.

Diese Erfahrungen seit 27 Jahren geben begründeten Anlass vor der Justiz / Juristen / Gutachter/ Aufsicht und den Glauben an den Rechtsstaat zu warnen. Es muß sich gleich was Rechtes ändern.

Diese Erfahrungen begleiten viele Opfer und viele machen solche Unrechtserfahrungen und Bernd stellte sich auch gegen Unrecht, daher danken wir Ihm und seiner Firma & Angehörigen ganz besonders.


Wenn sich jemand an meinen Worten stört, liegt es sicher daran, daß man ins Zentrum der Wahrheit getroffen hat.  
                                                                                        Brockenheart

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.